Am 15.11.2018 wurde BelRAI 1.0 geschlossen.

Die alte BelRAI-Anwendung, genannt BelRAI 1.0, ist durch einen neue Anwendung, genannt BelRAI 2.0, ersetzt worden. Aus technischen und juristischen Gründen ist es nicht möglich die Daten aus BelRAI 1.0 in BelRAI 2.0 zu übertragen. 

Wenn Sie kein Inhaber eines Diploms als Gesundheitsdienstleister (Referenz ehemaliger KE 78) sind, jedoch Zugang zu BelRAI 1.0 erhalten hatten für ein spezifisches Projekt, ist es möglich, dass Sie nicht automatisch Zugang haben zu BelRAI 2.0. Wenden Sie Sich in diesem Fall an Ihren Projektkoordinator: Diese Person wird Ihre Zugangsanfrage prüfen und dann ihr Möglichstes tun, um Ihnen einen Zugang zu ermöglichen.

Lesen Sie mehr über den Wechsel zu der neuen BelRAI 2.0-Anwendung

 


 

Die BelRAI-train-the-trainer-Weiterbildungen werden gerade erarbeitet.

Wie im BelRAI-Protokoll beschrieben, ist das BelRAI-Team unter anderem für die Weiterbildungen zu BelRAI verantwortlich. Im Zuge dieser Weiterbildungen möchte das BelRAI-Team Trainer ausbilden, die dann Weiterbildungen für Gesundheitsdienstleister direkt vor Ort anbieten. Die Regionen und Gemeinschaften können in Abstimmung mit dem BelRAI-Team ebenfalls solche Weiterbildungen anbieten.

Eine BelRAI-train-the-trainer-Basisweiterbildung besteht aus drei ganzen und vier halben Tagen. Innerhalb der ersten drei Tage wird die Nutzung von BelRAI und der Webanwendung BelRAI 2.0 vermittelt. Die vier halben Tage danach werden dazu genutzt, alle Fragen in Bezug auf die Anwendung von BelRAI zu besprechen, die nach einem ersten Gebrauch des Instrumentes auftreten. Ziel ist es, dass die Trainer sich in diesen Tagen mit dem Instrument intensiv auseinandersetzten mit dem Gebrauch und dem Hintergrund von BelRAI.

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick der Zielsetzungen pro Tag.

Tag

Zielsetzung

Tag 1 (8 St.)

  • Wissen, was BelRAI und BelRAI 2.0 ist.
  • Lernen, wie man die BelRAI-Items ausfüllt.
  • Lernen, wie man alleine eine BelRAI-Beurteilung in der BelRAI 2.0-Webanwendung ausfüllt.

Tag 2 (8 St.)

  • Fragen rund um das Ausfüllen der BelRAI-Items besprechen.
  • Lernen, was BelRAI-Ergebnisse sind und wie man diese für eine qualitative individuelle Pflegeplanung nutzen kann.
  • Verstehen, wie BelRAI im Hintergrund funktioniert.
  • Die Funktionen der BelRAI 2.0-Webanwendung kennenlernen (multidisziplinäres Ausfüllen zum Beispiel).

Tag 3 (8 St.)

  • Fragen zum Ausfüllen der BelRAI-Items/zu den BelRAI-Ergebnissen/zu der Webanwendung BelRAI 2.0 beantworten.
  • Verstehen, wie man BelRAI in die eigene Organisation implementieren kann.
  • Den Mehrwert von BelRAI kennen (Klienten-, Organisations- und gesundheitspolitisches Niveau).
  • Wissen wie man als BelRAI-Trainer ein Teil der lehrenden BelRAI-Gemeinschaft sein kann.
  • Lernen wie man als BelRAI-Trainer BelRAI didaktisch vermitteln kann.

Tag 4/5/6/7 (4 x 3 St.)

  • Fragen zum Ausfüllen der BelRAI-Items/zu den BelRAI-Ergebnissen/zu der Webanwendung BelRAI 2.0/Training werden beantworten -> lehrende BelRAI-Gemeinschaft.
  • Weitere Vertiefungen zu BelRAI.

2018 werden Trainer insbesondere für die Protokoll 3-Projekte und das Projekt „Integrierte Versorgung“ (Integreo) geschult. 2019 können auch andere Gesundheitsdienstleister an der BelRAI-train-the-trainer-Weiterbildung teilnehmen. Wenn Sie interessiert sind, als BelRAI-Trainer innerhalb Ihrer Organisation zu fungieren, können Sie eine E-Mail an belrai@health.belgium.be senden mit Ihrem Namen, Ihrer Funktion und dem Namen der Organisation, für die Sie arbeiten. Auf diese Weise können wir Sie einladen, sobald die nächsten Trainingstage feststehen.

Neben der BelRAI-Basisausbildung werden auch spezifische BelRAI-Module entwickelt.